Wernigerode im Jahr 2009

  • Am 1. Januar wird als Folge der Kreisreform der Betrieb "Wernigeröder Verkehrsbetriebe GmbH" zur "Harzer Verkehrsbetriebe GmbH".

    Die 300 Mitarbeiter der "Harzer Verkehrsbetriebe GmbH" sichern mit 137 Omnibussen auf 56 Linien mit 1904 Kilometern den ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) im Harzkreis ab.
    7188 Millionen Fahrgäste nutzen pro Jahr das Angebot.

Verwaltungsgebäude der HVB im Dornbergsweg
© Wolfgang Grothe
Verwaltungsgebäude der HVB im Dornbergsweg © Wolfgang Grothe
  • Vom 25. Juli bis 29. August finden die Wernigeröder Schlossfestspiele statt. Der Innenhof des Schlosses und der Fürstliche Marstall stehen erneut als Kulisse für ein vielfältiges Musik(theater)programm zur Verfügung, das mit der "First Night" und der "Last Night" umrahmt wird.

  • Die Einwohner von Reddeber entscheiden sich in einer Abstimmung am 11. Januar mehrheitlich für eine Eingemeindung in die Stadt Wernigerode.

Reddeber schließt mit Wernigerode eine Ehe.
- Stadtverwaltung Wernigerode
Reddeber schließt mit Wernigerode eine Ehe. - Stadtverwaltung Wernigerode
  • Am 13. Januar wird der Vertrag zur Eingemeindung der Gemeinde Schierke in die Stadt Wernigerode feierlich von den Bürgermeistern unterzeichnet.

Historischer Handschlag zwischen dem Wernigeröder Oberbürgermeister Peter Gaffert und dem Schierker Bürgermeister Jochen Ermisch.
- Stadtverwaltung Wernigerode
Historischer Handschlag zwischen dem Wernigeröder Oberbürgermeister Peter Gaffert und dem Schierker Bürgermeister Jochen Ermisch. - Stadtverwaltung Wernigerode
  • Im Februar wird die traditionsreiche Gaststätte "Salzbergtal" abgerissen. Der Veranstaltungssaal war 1895 als Teil des Hotels "Monopol" (heute AOK) errichtet worden. Er wurde für Veranstaltungen genutzt, diente gleichzeitig als "Gewerkschaftshaus", zu DDR-Zeiten als Verpflegungsstätte für FDGB-Urlauber und nach der "Wende" für kulturelle und Verkaufsveranstaltungen.

Abriss der Gaststätte Salzbergtal
© Wolfgang Grothe
Abriss der Gaststätte Salzbergtal © Wolfgang Grothe
  • Die Arbeitsagentur Halberstadt nennt für März eine Arbeitslosenquote von 14,9%, davon für den Bereich Wernigerode von 10,8% gegenüber Halberstadt von 16,9% und Quedlinburg von 17,6%.

ehemalige Post
- Dieter Oemler
ehemalige Post - Dieter Oemler
  • Beim 12. Vasten-Colleg im Wernigeröder Rathaussaal hält der ehemalige Bundes-Außenminister Hans-Dietrich Genscher als Ehrengast die Festrede.

Hans-Dietrich Genscher als Gast des 12.Vasten-Colleg
- Stadtverwaltung Wernigerode
Hans-Dietrich Genscher als Gast des 12.Vasten-Colleg - Stadtverwaltung Wernigerode
  • Ein neuer Stadtrat wird am 7. Juni gewählt. Bei einer Wahlbeteiligung von nur 40,2% gewinnt die CDU mit 33,9% die Wahl vor der SPD mit 31,9% und der Linken mit 19,2%.

    Der Stadtrat setzt sich wie folgt zusammen: CDU 14, SPD 13, Linke 8 und Haus & Grund 2 Sitze.

    Die anderen Parteien bzw. Gruppierungen sind jeweils mit einem Sitz vertreten: Bündnis 90/Grüne, NPD.

    Erstmals haben auch die Wähler von Schierke an der Wahl zum Wernigeröder Stadtrat teilgenommen.

  • Vom 8. bis 12. Juli findet in Wernigerode das 6. Internationale Johannes-Brahms-Chorfestival mit gut 1700 Sängerinnen und Sängern aus 14 Ländern und drei Kontinenten statt.

Brahms -Chorparade 2009
- Stadtverwaltung Wernigerode
Brahms -Chorparade 2009 - Stadtverwaltung Wernigerode
  • Am 12./13. September findet in Wernigerode das 17. Harzfest mit 12000 Besuchern statt. Ein 2,5km langer Festumzug führt von der Innenstadt zum Wernigeröder Bürgerpark.

  • Bei der am 27. September stattfindenden Bundestagswahl geben von 29.379 wahlberechtigten Wernigerödern nur 15.328 Bürger ihre Stimme ab. Das ist eine Wahlbeteiligung von 52,2%. Davon entfallen auf die CDU 31,70%, auf die "Linke" 28,56%, auf die SPD 18,73%, auf die FDP 9,47% und auf die "Grünen" 5,75%.

    Volksstimme - 28. September
  • Buchdrucker, eine Käferart aus der Unterfamilie der Borkenkäfer, wüten im Stadtforst und verursachen riesige Kahlflächen (ca. 50 Hektar) in den Wernigeröder Wäldern.

  • Die Straßeneinmündung Halberstädter Straße/Benzingeröder Straße wird durch einen Kreisel ersetzt.

Bauarbeiten an der Einmündung Halberstädter Straße / Benzingeröder Straße
- Stadtverwaltung Wernigerode
Bauarbeiten an der Einmündung Halberstädter Straße / Benzingeröder Straße - Stadtverwaltung Wernigerode
  • Mit insgesamt 866 Erstsemester-Studierenden haben sich zum Wintersemester 2009/2010 an der Hochschule Harz so viele junge Menschen für ein Studium an den beiden Standorten in Wernigerode und Halberstadt immatrikuliert wie nie zuvor.

Einfamilienhäuser auf dem Gelände der ehemaligen Verpflegungsstätte des FDGB "Leo Tolstoi"
- Dieter Oemler
Einfamilienhäuser auf dem Gelände der ehemaligen Verpflegungsstätte des FDGB "Leo Tolstoi" - Dieter Oemler
  • Die Bilanz des Tourismusjahres 2009: Wernigerode verzeichnet über eine Million Übernachtungen, nicht zuletzt durch die Eingemeindung von Schierke.

Ferienpark Hasserode
© Wolfgang Grothe
Ferienpark Hasserode © Wolfgang Grothe
  • Die Stadtwerke erzielen mit 8,2 Millionen Euro einen Rekordgewinn und steigern den Stromverkauf auf 147,3% gegenüber dem Vorjahr.

  • Das Schloss Wernigerode erhält mehr als 700.000€ aus dem Konjunkturpaket der Bundesrepublik.

Schloss Wernigerode
© Wolfgang Grothe
Schloss Wernigerode © Wolfgang Grothe