Jahresberichte seit 1900 - Kreiskrankemhaus Wernigerode, Harz Klinikum Wernigerode GmbH

Krankenhaus Wernigerode
- Stadtarchiv Wernigerode
Krankenhaus Wernigerode - Stadtarchiv Wernigerode
  • In diesem Jahr beträgt im Krankenhaus Wernigerode die tägliche Durchschnittszahl anwesender Kranker 28. Jeder Kranke wird im Durchschnitt 20 Tage "verpflegt".

    Im Jahresbericht des "dirigierenden Arztes des Kreiskrankenhauses" Dr. Weltz wird festgestellt, dass die "Benutzung der I. und II. Klasse" im letzten Halbjahr 1900 geringer war, die "Benutzung der III. Klasse" jedoch größer.

  • Im gesamten Jahr werden im Kreiskrankenhaus 606 Kranke an 12499 Krankentagen behandelt. Die 606 Kranken verteilen sich entsprechend ihres sozialen Standes wie folgt: I. Klasse 31, II. Klasse 67 und III. Klasse 505 Kranke. Der Jahrsbericht enthält keine konkreten Hinweise über die Unterschiede zwischen den Klassen bezüglich der medizinischen Betreuung.

  • Jährlich legt die Verwaltung des Kreiskrankenhauses dem Kreistag einen Jahresbericht über die Entwicklung der Krankenzahlen, der durchschnittlichen Pflegetage, der Behandlungen und der technischen Einrichtungen vor. Erstmalig 1933 wird Bezug genommen auf die Einstellung des Personals zur politischen Entwicklung: "Wir freuten uns alle, zum Tage von Potsdam zwei große Fahnenstangen vor dem Krankenhaus errichten zu können, an denen endlich wieder die alten Farben des Reiches schwarz-weiß-rot und das neue Symbol des Reiches, die Hakenkreuzflagge gezeigt werden konnten".

Kreis-Krankenhaus
- Stadtarchiv Wernigerode
Kreis-Krankenhaus - Stadtarchiv Wernigerode