Wernigerode im Jahr 2016

  • Am 21. Dezember wird vom "Förderkreis der Mahn- und Gedenkstätte Wernigerode im Wernigeröder Geschichts- und Heimatverein e.V." eine Broschüre über die Stadtgeschichte am Kriegsende 1944-1946 mit dem Titel "Das Ende eines tiefen Falls" vorgestellt.

    Fünf Autoren schildern darin Zusammenbruch und Wiederaufbau der Stadt.

Vorstellung der Broschüre "Das Ende eines tiefen Falls"

von links: Wolfgang Dannheim (Autor), Peter Lehmann (Autor), Kirsten Fichtner (Geschäftsführerin Gebäude- und Wohnungsbaugesellschaft Wernigerode mbH), Ludwig Hoffmann (Autor), Wolfgang Grothe (Autor), nicht auf dem Bild: Matthias Meißner (Autor)

 
- Katrin Schröder
Vorstellung der Broschüre "Das Ende eines tiefen Falls" von links: Wolfgang Dannheim (Autor), Peter Lehmann (Autor), Kirsten Fichtner (Geschäftsführerin Gebäude- und Wohnungsbaugesellschaft Wernigerode mbH), Ludwig Hoffmann (Autor), Wolfgang Grothe (Autor), nicht auf dem Bild: Matthias Meißner (Autor)   - Katrin Schröder