Wernigerode im Jahr 2016

  • Am 18. Oktober stellt die Harzer Volksstimme den Preisspiegel des Immobilienverbandes unter der Schlagzeile "Wernigerode boomt wie Jena" vor.

    "Völlig gegen den Trend entwickelt sich wie schon im vergangenen Jahr Wernigerode. Für eine einfache Plattenbauwohnung müssen dort mindestens 4,50 Euro bezahlt werden. Neubau in sehr guter Lage schlägt mit neun Euro zu Buche. Die Leerstandsquote von zwei Prozent (2015) sorgt für einen angespannten Markt."

    Die Stadt verzeichnet einen überdurchschnittlichen Zuzug, ist in jeder Beziehung attraktiv. Am ehesten ist sie mit Jena vergleichbar, nur kleiner.

    Harzer Volksstimme - 18. Oktober 2016, S. 2
Wohnungsneubau in Wernigerode
© Wolfgang Grothe
Wohnungsneubau in Wernigerode © Wolfgang Grothe