Wernigerode im Jahr 2019

  • Am 16. September wird im Wernigeröder Rathaus die Ausstellung "An der Grenze erschossen" eröffnet.

    Die Ausstellung ist insbesondere unter dem Aspekt des bevorstehenden 30jährigen Jubiläums des Mauerfalls ausgewählt wurden. Die Bilder beschäftigen sich mit den Todesopfern des DDR-Regimes auf dem Gebiet der heutigen Ländergrenze zwischen Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Die Erinnerung an die getöteten Frauen, Männer und Jugendlichen an der innerdeutschen Grenze erfolgt mit der Absicht, ein öffentliches Gedenken zu ermöglichen. Ihre Lebensgeschichten sollen in Erinnerung gerufen werden und uns mahnend vor Augen stehen.

  • Seit 24. September unterstützen Bundeswehrsoldaten die Forstleute im Wernigeröder Stadtwald im Kampf gegen den Borkenkäfer. Geplant ist, dass die Soldaten, die aus den Logistikbataillonen Burg und Belitz kommen, im Rahmen des Hilfegesuchs des Landes Sachsen-Anhalts die betroffenen Waldbesitzer bei der Bewältigung der derzeitigen Waldschäden unterstützen. Der Einsatz ist bis zum 2. Oktober vorgesehen.

    Die Männer werden die Forstarbeiter beim Abschälen von Baumrinden unterstützen, damit der Buchdrucker keine Möglichkeit mehr zum Überwintern hat. Ziel ist es, durch diese Maßnahme den angrenzenden gesunden Waldbestand nachhaltig zu schützen. Weitere Unterstützung erhalten die Forstarbeiter und Soldaten übrigens auch durch Forstlehrlinge des Landeszentrum Wald.

Die Bundeswehr im Stadtwald
- Winnie Zagrodnik
Die Bundeswehr im Stadtwald - Winnie Zagrodnik
  • Der Rat für Formgebung hat am 8. Februar in Frankfurt am Main den German Design Award 2019 an die Schierker Feuerstein Arena vergeben und ihr die Auszeichnung "Special Mention" in der Kategorie "Excellent Communications Design Architecture" verliehen.

    Ausgezeichnet wird die herausragende Designqualität der Architektur. "Die dynamisch geschwungene Dachkonstruktion schützt die Arena vor der Witterung und wirkt zugleich sympathisch offen und leicht" so die Begründung der Fachjury.

Schierker Feuerstein Arena erhält German Design Award 2019
- Winnie Zagrodnik
Schierker Feuerstein Arena erhält German Design Award 2019 - Winnie Zagrodnik
  • Wernigerode beteiligt sich am Sonntag, 10. März erneut an der Aktion "Flagge zeigen für Tibet". Gemeinsam mit über 360 deutschen Städten und Gemeinden setzt die Harzstadt damit ein wichtiges Zeichen der Solidarität mit dem tibetischen Volk, das seit 1949 von China unterdrückt wird.

    "Seit mehr als 60 Jahren wird das Land von China okkupiert. Mit dem Hissen der in Tibet verbotenen Flagge möchten wir den Mut der Tibeterinnen und Tibeter würdigen, die trotz Repressalien, Unterdrückung und Menschenrechtsverletzungen friedlich für ihre Grundrechte von der chinesischen Regierung einstehen." begründet Oberbürgermeister Peter Gaffert die Teilnahme der Stadt Wernigerode.

    Als Folge der Besetzung und Unterdrückung Tibets durch China im Jahr 1949/50 erhob sich das tibetische Volk am 10. März 1959 gegen die chinesische Besatzungsmacht. Aus Sorge um das Leben des Dalai Lama versammelten sich etwa 300.000 Tibeter vor seiner Sommerresidenz nahe der tibetischen Hauptstadt Lhasa. Der Dalai Lama musste ins Exil nach Indien fliehen. Das chinesische Militär schlug den Aufstand blutig nieder. Mindestens 87.000 Tibeter kamen dabei ums Leben.

    Im März 2018 jähren sich auch die letzten großen Tibet-Aufstände von 2008. Im Vorfeld der Olympischen Spiele in Peking brachen in ganz Tibet Proteste aus. Die chinesische Regierung antwortete mit militärischer Gewalt. Tausende Tibeter wurden festgenommen, inhaftiert und gefoltert.

Ein weiteres Mal weht die tibetische Flagge am Wernigeröder Rathaus.
- Petra Bothe
Ein weiteres Mal weht die tibetische Flagge am Wernigeröder Rathaus. - Petra Bothe
  • Am Sonntag, den 15. Dezember findet das traditionelle Adventskonzert des Landespolizeiorchester Sachsen-Anhalt in Wernigerode statt. Hierzu lädt das Amt für Schule, Kultur und Sport in das Harzer Kultur- und Kongresszentrum (KiK) ein.

    Das Konzert soll zu Gunsten des Familienzentrums Wernigerode des Internationalen Bundes (IB) stattfinden. Das Familienzentrum ist eine Begegnungsstätte für Kinder, Familien und Senioren, die für Offenheit, Toleranz und Respekt steht. Dort werden regelmäßig Bildungsangebote und Freizeitaktivitäten für Groß und Klein zur Verfügung gestellt.

Landespolizeiorchester Sachsen-Anhalt
- Winnie Zagrodnik
Landespolizeiorchester Sachsen-Anhalt - Winnie Zagrodnik
  • Schierke feiert seinen 350. Geburtstag und 10 Jahre Eingemeindung zu Wernigerode.

    Beide Jubiläen werden mit einem umfangreichen Festprogramm von Mittwoch, 25. September bis zum Sonntag, 29. September und einer Ausstellung im Harzmuseum unter dem Titel "350 Jahre Schierke – Vom Hüttenort zum Wanderparadies" gebührend gefeiert.

Schierkes feiert Geburtstag: 350 Jahre und kein bisschen alt!
- Winnie Zagrodnik
Schierkes feiert Geburtstag: 350 Jahre und kein bisschen alt! - Winnie Zagrodnik
  • Die erste Bouldernight "Am Blocksberg" am Samstag, den 5. Oktober lockt alle Boulder- und Kletterbegeisterte an.

    Zwischen 11:00 und 15:00 Uhr kann man sich ausprobieren und auspowern und auf Tipps der DAV-Kletterer zählen. Alle Profis kommen zwischen 15:00 und 19:00 Uhr an den 30 Routen des "Blocksberges" auf ihre Kosten. Neben dem Spaßwettbewerb mit Laufzettel und Siegerehrung gibt es auch einen Slackline-Wettbewerb.

Anzeige Boldernight
- Winnie Zagrodnik
Anzeige Boldernight - Winnie Zagrodnik
  • Mit dem von ihm über lange Jahre vorbereiteten und seit Juli 2013 realisierten Projekt "Wernigerode in Jahreszahlen" hat der am 22.09.2018 leider verstorbene Wolfgang Grothe ein einmaliges internetbasiertes Informationsinstrument zur Wernigeröder Stadtgeschichte mit 3320 Einträgen geschaffen.
    Der Wernigeröder Geschichts- und Heimatverein e.V. fördert die Weiterführung dieses viel und gern genutzten Projektes nach dem Ableben des Initiators.
    Am 18. Juni übergab Frau Regina Grothe der Harzbücherei zur öffentlichen Nutzung ein vierbändiges gedrucktes Exemplar von "Wernigerode in Jahreszahlen". Es war erstmalig anlässlich des 80. Geburtstages von Wolfgang Grothe am 28.07.2018 auf Basis des damaligen Redaktionsstandes angefertigt worden. Das nun übergebene Duplikat wurde vom Wernigeröder Geschichts- und Heimatverein e.V. finanziert.

Übergabe der Bücher "Wernigerode in Jahreszahlen" Band I - IV in der Harzbücherei
- Petra Bothe
Übergabe der Bücher "Wernigerode in Jahreszahlen" Band I - IV in der Harzbücherei - Petra Bothe
  • Das 8. MDR Harz Open Air mit Sänger Wincent Weiss findet am 31. August im Bürgerpark Wernigerode statt. Außerdem stehen Michael Schulte, "Krähe" und "D!e Gäng" beim größten Konzertereignis des Jahres in Wernigerode auf der Bühne.

Anzeige MDR Harz Open Air
- Tourismus GmbH Wernigerode
Anzeige MDR Harz Open Air - Tourismus GmbH Wernigerode
  • Der Geschichtsverein hat gemeinsam mit der Kirche für den 18. September die Veranstaltung auf dem Platz vor dem Gebäude Oberpfarrkirchhof 6 "30 Jahre Friedliche Revolution in Wernigerode – was war und was bleibt" vorbereitet.

    30 Jahre zuvor hat der "Friedenkreis" - eine der Gruppen in Wernigerode, die aktiv die Friedliche Revolution von 1989 vorbereitet hat - den Treffpunkt "Kontaktlinse" mit kleiner Bibliothek am Oberpfarrkirchhof 6, der damaligen Superintendentur, eröffnet.

Handzettel - 30 Jahre Friedliche Revolution in Wernigerode
- Peter Lehmann
Handzettel - 30 Jahre Friedliche Revolution in Wernigerode - Peter Lehmann
  • Am 29. September jährt sich das Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Wernigerode und Neustadt an der Weinstraße zum 30. Mal.

    Aus diesem Anlass empfing Oberbürgermeister Peter Gaffert im Frühjahr eine Delegation aus offiziellen Vertretern der Partnerstadt Neustadt an der Weinstraße sowie Teilnehmern einer Bürgerreise im Rathaus Wernigerode.

    Als Auftakt der Feierlichkeiten wurde am 1. Mai im Wernigeröder Kastanienwäldchen am Lustgarten ein Kastanienbaum gepflanzt. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Marc Weigel aus Neustadt enthüllte Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert an dem Baum eine Stele mit folgender Inschrift: „Auf eine lebendige und blühende Freundschaft. 30 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Wernigerode und Neustadt an der Weinstraße. 1. Mai 2019. (Castanea Sativa)“.

Oberbürgermeister der Stadt Neustadt an der Weinstraße, Marc Weigel und Oberbürgermeister Peter Gaffert bei der Baumpflanzung im Kastanienwäldchen.
- Matthias Bein
Oberbürgermeister der Stadt Neustadt an der Weinstraße, Marc Weigel und Oberbürgermeister Peter Gaffert bei der Baumpflanzung im Kastanienwäldchen. - Matthias Bein
  • Vom 3. bis 7. Juli findet das 11. Internationale Johannes-Brahms-Chorfestival in Wernigerode statt.

11. Internationales Johannes-Brahms-Chorfestival und Wettbewerb
- Winnie Zagrodnik
11. Internationales Johannes-Brahms-Chorfestival und Wettbewerb - Winnie Zagrodnik
  • Unter dem Motto "30 Jahre Kinderrechte" findet am Donnerstag, den 19. September der Weltkindertag des Internationalen Bundes erstmalig im Wernigeröder Bürgerpark statt. Hierzu haben sich zahlreiche Kindergärten und Grundschulen angemeldet. Wie auch in den vorangegangenen Jahren, ist das "Grüne Klassenzimmer" des Harzmuseums wieder mit dabei. Das "Grüne Klassenzimmer" ist das Umweltbildungsangebot des Harzmuseums, ein außerschulischer Lernort mit vielfältigem Programm für Schüler- und Kindergruppen.

    Hierfür hat Maya Dörge, neue Bundesfreiwillige des Harzmuseums, ein Programm zum Thema Upcycling (Umwandlung von Abfallprodukten in neue Produkte) entwickelt, um die Teilnehmenden spielerisch an das Thema nachhaltiges Leben im Alltag heranzuführen.

    Gerade durch die "Fridays for Future" Bewegung ist das Thema Nachhaltigkeit präsenter denn je. Die Kinder werden animiert und befähigt, sich für die Erde und ihr eigenes Umfeld verantwortlich zu fühlen.

    Durchgeführt wird der Tag von Ulrike Hofmüller und Andrea Jäger zusammen mit der Freiwilligen Maya Dörge.

Bundesfreiwillige Maya Dörge hat ein Programm zum Thema Upcycling für den Weltkindertag entwickelt.
- Ulrike Hofmüller
Bundesfreiwillige Maya Dörge hat ein Programm zum Thema Upcycling für den Weltkindertag entwickelt. - Ulrike Hofmüller
  • Am 16. September beginnen Bauarbeiten in der Innenstadt. Es werden Gehwegabschnitte der Marktstraße zwischen Unterengengasse und Kochstraße, des Nicolaiplatzes zwischen Breite Straße und Ringstraße und Teilbereiche der Schäferstraße saniert. Grund ist der Austausch von defektem Natursteinpflaster durch Granit im Bereich der Gehwege.

  • Das Wernigeröder Harzmuseum zeigt die neue Sonderausstellung mit dem Titel "Vom Hüttenort zum Wanderparadies. 350 Jahre Schierke" vom 20. September bis zum 11. Januar 2020.

    Anlass und Ausgangspunkt der Ausstellung ist die Gründung einer Eisenhütte durch Graf Heinrich Ernst zu Stolberg im Jahr 1669, also vor genau 350 Jahren. Damit wurde auch der Grundstein für eine dauerhafte Ansiedlung und damit für den Ort Schierke gelegt, heute Ortsteil der Stadt Wernigerode. Gleichzeitig jährt sich die Eingemeindung von Schierke nach Wernigerode zum zehnten Mal.

Postkartenmotiv mit dem Hotel Fürst zu Stolberg
- Harzmuseum
Postkartenmotiv mit dem Hotel Fürst zu Stolberg - Harzmuseum
  • Die Verleihung des Wernigeröder Bürgerpreises findet am 9. Oktober statt. Die Hospitälerstiftung Wernigerode ehrt Karl-Heinz Mänz für sein Engagement um das gesellschaftliche Leben im Ortsteil Silstedt und die Entwicklung von Kultur, Sport und Vereinen.

30 Jahre Kita Harzblick - Grundschulkinder
- Winnie Zagrodnik
30 Jahre Kita Harzblick - Grundschulkinder - Winnie Zagrodnik
  • Das Harzklinikum Dorothea C. Erxleben, die Rexrodt von Fircks Stiftung für krebskranke Mütter und ihre Kinder sowie die Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs rufen zum 4. Charity-Stadtlauf zugunsten krebskranker Mütter und ihrer Kinder (Rexrodt von Fircks Stiftung) sowie der Frauenselbsthilfe nach Krebs im Rahmen der Aktion Lucia auf. Die Veranstaltung am 18. September steht unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Stadt Wernigerode, Peter Gaffert, und findet in Kooperation mit dem Harzklinikum, den Selbsthilfegruppen, dem Frauenzentrum Wernigerode und der Gleichstellungsstellungsbeauftragten statt.

4. Charity-Stadtlauf
- Winnie Zagrodnik
4. Charity-Stadtlauf - Winnie Zagrodnik
  • Der traditionelle Kulturklint rund um den Klinthügel in Wernigerode vereinigt seine Angebote in diesem Jahr erstmals unter einem gemeinsamen Motto. Unter der Überschrift "Ein märchenhafter Nachmittag" bieten am 6. September die Stadtbibliothek, das Harzmuseum und das Stadtarchiv sowie die Kulturklint-Partner der Wernigeröder Kulturstiftung, der evangelischen Kirchengemeinde St. Sylvestri und Liebfrauen und des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums zahlreiche Attraktionen für Kinder und Erwachsene.

Die Akteure des Kulturklint
- Winnie Zagrodnik
Die Akteure des Kulturklint - Winnie Zagrodnik
  • Am 21. September findet zum zweiten Mal der "World Cleanup Day" im Landkreis Harz statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen mit anzupacken und die Stadt müllfrei zu hinterlassen.

    Gesammelt wird in Wernigerode am Märchenweg und am Zwölfmorgental.

V.l.n.r.: Das Organisationsteam des World Clean Up Days: Wirtschaftsjunior Tobias Kascha, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Harzkreis Carl Finck, Oberbürgermeister Peter Gaffert, Wirtschaftsjunior Markus Krull, Wirtschaftsjuniorin Janett Bauer, Wirtschaftsjuniorin Anja Koch, Wirtschaftsjunior Sebastian Pfeifer und Wirtschaftsjunior Daniel Schuhmann
- Winnie Zagrodnik
V.l.n.r.: Das Organisationsteam des World Clean Up Days: Wirtschaftsjunior Tobias Kascha, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Harzkreis Carl Finck, Oberbürgermeister Peter Gaffert, Wirtschaftsjunior Markus Krull, Wirtschaftsjuniorin Janett Bauer, Wirtschaftsjuniorin Anja Koch, Wirtschaftsjunior Sebastian Pfeifer und Wirtschaftsjunior Daniel Schuhmann - Winnie Zagrodnik
  • Am 25. Oktober wird die Ausstellung "Der Brocken als Teil des Natura 2000 Schutzgebietssystems - Sensibilisierung der Öffentlichkeit für störungsempfindliche Arten und Lebensräume" im Brockenhaus sowie eine besucherlenkenden Maßnahme im Außenbereich der Brockenkuppe eröffnet.

    Die Ausstellung, zielt auf die Sensibilisierung der Besucherinnen und Besucher für störungsempfindliche Arten und Lebensräume im Nationalpark Harz ab. Einen zweiten, korrespondierenden Projektteil im Außenbereich stellt die Installation einer Besucherinformation und -lenkung auf der Brockenkuppe dar.

Einladung Brockenhaus Ausstellungseröffnung
- Nationalpark Harz
Einladung Brockenhaus Ausstellungseröffnung - Nationalpark Harz
  • Vom 23. bis 25. August funkelt Wernigerodes Altstadt im Licht hunderter handgefertigter vietnamesischer Lampions.

    Anlass zur zweiten Auflage des Lampionfestes ist die Städtepartnerschaft, die Wernigerode seit dem Sommer 2013 mit der vietnamesischen UNESCO-Welterbestadt Hoi-An verbindet. Die Abendkulisse der vietnamesischen Stadt mit ihren zahllosen stimmungsvollen Lampions ist erneut Vorbild vor das Wernigeröder Lampionfest.

    Kurzfristig hat sich zum Lampionfest der Botschafter S.E. Herr Nguyen Minh Vu der Sozialistischen Republik Vietnam aus Berlin angekündigt.

    Oberbürgermeister Peter Gaffert wird den Gast beim Empfang im Festsaal des Rathauses mit einer Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Wernigerode ehren.

v.l.n.r: 1 Reihe: Katja Bröker, Marketingchefin der Stadtwerke Wernigerode; Huong Trute, Öffentlichkeitsarbeit WIN Verein; Lothar Andert, Schatzmeister WIN Verein; Oberbürgermeister Peter Gaffert; 2. Reihe: Marko Müller, Prokurist Industriebau Wernigerode GmbH; Erik Voigt, Geschäftsführer Hasseröder Ferienpark; Wilfried Schlüter, Vorstand Harzsparkasse; 3. Reihe: Christian Neuhäuser, Vertriebsleiter Hasseröder Brauerei GmbH; Hospitant Nguyen Nguyen Vu aus Hoi An; Tobias Kascha, Leiter des Büros des Oberbürgermeisters sowie Roman Müller, stellvertretender Geschäftsführer Wernigerode Tourismus GmbH
- Winnie Zagrodnik
v.l.n.r: 1 Reihe: Katja Bröker, Marketingchefin der Stadtwerke Wernigerode; Huong Trute, Öffentlichkeitsarbeit WIN Verein; Lothar Andert, Schatzmeister WIN Verein; Oberbürgermeister Peter Gaffert; 2. Reihe: Marko Müller, Prokurist Industriebau Wernigerode GmbH; Erik Voigt, Geschäftsführer Hasseröder Ferienpark; Wilfried Schlüter, Vorstand Harzsparkasse; 3. Reihe: Christian Neuhäuser, Vertriebsleiter Hasseröder Brauerei GmbH; Hospitant Nguyen Nguyen Vu aus Hoi An; Tobias Kascha, Leiter des Büros des Oberbürgermeisters sowie Roman Müller, stellvertretender Geschäftsführer Wernigerode Tourismus GmbH - Winnie Zagrodnik
  • Am 14. August findet mit der Vorführung "Von der Erde ins All" der perfekte Ferienabschluss im Harzplanetarium statt.

    Die Sternenshow bietet eine kompakte Übersicht über unser Sternensystem und ist der perfekte Einstieg in die Astronomie. Der spannende Vortrag ist für Jung und Alt gleichermaßen konzipiert und für Schulkinder stellt die lehrreiche Sternenkunde eine unverzichtbare Ergänzung zum naturkundlichen Schulstoff dar.

Von der Erde ins All
- Winnie Zagrodnik
Von der Erde ins All - Winnie Zagrodnik