Wernigerode im Jahr 2018

  • Die "Hasseröder" Brauerei, bisher im Besitz des weltgrößten Bier-Riesen "Anheuser-Busch InBev", ist verkauft.

    Der neue Eigentümer Daniel Deistler von "Carl Kliem Corporate Finance" (CKCF) mit Sitz in Kronberg im Taunus sichert den Erhalt der Arbeitsplätze zu.

Brauerei Wernigerode
© Wolfgang Grothe
Brauerei Wernigerode © Wolfgang Grothe
  • Das Orkantief "Friederike" hat am 18. Januar eine Spur der Zerstörung in Deutschland hinterlassen. Die stärksten Windspitzen werden auf dem Brocken mit 205 km/h gemessen. Die Gäste im Brockenhotel wurden vorher evakuiert. Im Oberharz herrscht Ausnahmezustand. Der Bahnverkehr in ganz Deutschland ist eingestellt.

Orkantief "Friederike" wütet am 18. Januar 2018 auch in Wernigerode
- Alexander Grothe
Orkantief "Friederike" wütet am 18. Januar 2018 auch in Wernigerode - Alexander Grothe
  • Zum Jahresanfang hat die Deutsche Zentrale für Touristik e.V. die Platzierungsergebnisse der Top 100 Sehenswürdigkeiten Deutschlands 2017 bekannt gegeben. Das Wernigeröder Rathaus wurde auf Platz 77 gewählt.

  • Am 30. Januar wird die Feldstraße nach grundhaftem Ausbau feierlich übergeben. Die Gesamtmaßnahme wurde in zwei Bauabschnitten ausgeführt und im Dezember 2017 fertiggestellt.

  • Sieben Monate nach dem Dammbruch können die Einwohner von Silstedt wieder sicher sein. Für 370 000 € ist eine neue Schutzwand an der Holtemme fertiggestellt worden. Der massive Damm aus Granit und Beton ist knapp zwei Meter hoch. Beim Sommer-Hochwasser 2017 war Silstedt von den Wassermassen überflutet worden.

    Volksstimme - 16. Februar 2018, S. 2
Fertigstellung der Schutzwand an der Holtemme in Silstedt
- Holger Manigk
Fertigstellung der Schutzwand an der Holtemme in Silstedt - Holger Manigk
  • In den frühen Morgenstunden des 25. Februar werden auf dem Gelände des Parkhotels zwischen Grüner Straße und Mauergasse eine Gaststätte und eine Wohnung durch einen Großbrand vernichtet.

    162 Kameraden der Feuerwehr und des THW sind bis in die Abendstunden bei klirrender Kälte im Einsatz und verhindern größere Schäden in der historischen Stadt. Besonders beeindruckend ist die Hilfsbereitschaft in der Nachbarschaft.

Einsatz von Feuerwehr und THW beim Großbrand am 25. Februar 2018
- Söchting
Einsatz von Feuerwehr und THW beim Großbrand am 25. Februar 2018 - Söchting
  • Am 1. März übergibt der Vorsitzende der Kirchengemeinde, Siegfried Siegel, Akte und Schlüssel der Liebfrauenkirche an Rainer Schulze von der Kulturstiftung Wernigerode.

    Damit kann die Kulturstiftung als private Initiative ihr Engagement für den Umbau des 800 Jahre alten Gemäuers zum Konzertsaal vorantreiben.

Siegfried Siegel übergibt den Schlüssel der Liebfrauenkirche an Rainer Schulze (rechts)
- Holger Manigk
Siegfried Siegel übergibt den Schlüssel der Liebfrauenkirche an Rainer Schulze (rechts) - Holger Manigk
  • Das Bündnis "Kommunen für biologische Vielfalt" und die Deutsche Umwelthilfe verleihen das Label "StadtGrün naturnah" an Frankfurt/Main, Hannover, Wernigerode, Kirchhain und Neu Aspach.

    Als bundesweit erste werden die genannten Kommunen mit dem Label für die naturnahe Gestaltung ihrer Grünflächen ausgezeichnet.

  • Die Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt wird deutlich spürbar. Es gibt aber Engpässe bei Fachkräften in immer mehr Berufen.

    Ende April liegt die Arbeitslosenquote im Bereich Wernigerode bei 4,4 %, im Landkreis Harz bei 6,0 % und im Land Sachsen-Anhalt bei 7,9 %.

  • Drei Tage lang ist Schierke Mekka für Hexen und Teufel. Die Walpurgis-Hochburg am Brocken verzeichnet vom 28. bis 30. April rund 8500 Besucher. Das ist ein neuer Besucherrekord.

    Shuttlebusse bewältigen im Viertelstundentakt den Besucheransturm.

  • In Silstedt wird eine alte Tradition wiederbelebt. Kinder der Kita "Benjamin Blümchen" stellen am 1. Mai vor dem Museumshof einen von ihnen geschmückten Maibaum auf.

  • Vom 25. bis 27. Mai findet das größte, rein ehrenamtlich vom Chorverband Sachsen-Anhalt organisierte und  getragene Musikfest Sachsen-Anhalts in Wernigerode statt.

    Die Wernigeröder und ihre Gäste erwartet ein vielfältiges  Angebot von Chorgesang in 18 Konzerten mit 41 Chören. 1.200 Sängerinnen und Sänger nehmen teil.

     

  • Mit einem Rekord ist am Abend des 30. Mai die vierte Auflage des Harzer Firmenlaufs in Wernigerode gestartet: Mehr als 1600 Teilnehmer in 421 Staffeln kämpften sich über die 2200 lange Strecke im schwü-warmen Bürgerpark

    Harzer Volksstimme - 31.Mai 2018
TeilnehmerInnen am Harzer Firmenlauf
- Petra Bothe
TeilnehmerInnen am Harzer Firmenlauf - Petra Bothe
  • Am 9. Juni wird in Reddeber durch einen Brand ein Wohnhaus Opfer der Flammen und zerstört. Dank des beherzten Einsatzes von Rettern ist kein Menschenleben zu beklagen.

    Die Hilfsbereitschaft der Reddeberaner als überwältigend.