Wernigerode im Jahr 1955

Forstmeister Otto Hermanns
- Gerhard Bombös
Forstmeister Otto Hermanns - Gerhard Bombös
  • In einem 1821 als Wohnhaus errichteten Gebäude auf dem Klint, dem ältesten Siedlungsgebiet der Stadt, wird das Harzmuseum untergebracht. Der Besucher kann sich hier mit der Stadtgeschichte vertraut machen und eine eindrucksvolle Ausstellung von Fossilien besichtigen, die über die erdgeschichtliche Entwicklung der Stadt informiert.

  • Die Harzbücherei wird Bestandteil des Harzmuseums.

Leser in der Volksbücherei Wernigerode
- Dieter Oemler
Leser in der Volksbücherei Wernigerode - Dieter Oemler
  • Am 23. Juni nimmt der Fernsehsender auf dem Brocken seine Tätigkeit auf.

Das deutsche Breitband-Fernkabelnetz nach dem Stande von 1945
- Gerhard Bombös
Das deutsche Breitband-Fernkabelnetz nach dem Stande von 1945 - Gerhard Bombös
Zweimann-Motorsäge im Forstwirtschaftsbetrieb Wernigerode
- Dieter Oemler
Zweimann-Motorsäge im Forstwirtschaftsbetrieb Wernigerode - Dieter Oemler
  • Das Bismarck-Denkmal auf der Harburg wird entfernt und verschrottet.

Bismarck-Denkmal auf der Harburg
- Stadtarchiv Wernigerode
Bismarck-Denkmal auf der Harburg - Stadtarchiv Wernigerode
  • 24. Juni: Dr. med. Otto Jacobi, heute noch voll berufstätig, wird 85. Er begeht zu dieser Zeit außerdem sein 55. Dienstjubiläum als praktischer Arzt.

Dr. med. Otto Jacobi
- gemeinfrei
Dr. med. Otto Jacobi - gemeinfrei