Wernigerode im Jahr 1951

  • Mit der Anlage des Zentralfriedhofs wird begonnen.

  • Das Elektromotorenwerk Wernigerode baut erste Hochspannungsmotoren.

  • Gründung des späteren Rundfunk-Jugendchores Wernigerode durch Friedrich Krell, welchen dieser bis 1996 leitet.

  • Der seit 1945 an der Spitze der KPD/SED - Kreisparteiorganisation stehende Karl Glänzel wird wegen "gefährliches Versöhnlertum und Nichtbeachtung der Beschlüsse des III. Parteitages" abgelöst. In den SED-Parteiorganisationen der Wernigeröder Industriebetriebe kommt es im "Kampf gegen den Sozialdemokratismus" zu Veränderungen in den Parteiführungen.

    Volksstimme - 10.02.1951
  • In Schierke wohnen 1700 Einwohner, davon werden 32 ausgewiesen. Innerhalb weniger Stunden müssen sie ohne Nennung eines Grundes den Ort verlassen.

Historische Apotheke in Schierke
- Mahn-und Gedenkstätte Archiv
Historische Apotheke in Schierke - Mahn-und Gedenkstätte Archiv
  • In Schierke wird das Hotel "Fürst zu Stolberg" enteignet, in Volkseigentum überführt, umgebaut und als Hotel "Heinrich Heine" genutzt.

Feuerwehr im Einsatz in der Nähe der Mönchenlagerstätte
- Dieter Oemler
Feuerwehr im Einsatz in der Nähe der Mönchenlagerstätte - Dieter Oemler
Freilichtbühne auf dem Blockshornberg
- Dieter Oemler
Freilichtbühne auf dem Blockshornberg - Dieter Oemler
  • Der Umbau des ehemaligen Schafstalls in der Kurtsstraße zu einer Fachschule für Landwirtschaft ist abgeschlossen.

Ehemaliger Schafstall, der zur Fachschule für Landwirtschaft ausgebaut wurde
- Archiv Manfred Fuhlroth
Ehemaliger Schafstall, der zur Fachschule für Landwirtschaft ausgebaut wurde - Archiv Manfred Fuhlroth
  • Am 26. September wird das alte und bekannte "Café Wien" als Treffpunkt für Einheimische und Urlauber wieder eröffnet.

Breite Straße mit "Café Wien"
- Stadtarchiv Wernigerode
Breite Straße mit "Café Wien" - Stadtarchiv Wernigerode
  • Das Stadttheater Wernigerode wird vom Volkstheater Halberstadt übernommen.