Wernigerode im Jahr 1883

  • Dort, wo sich heute das Gelände der Hochschule Harz befindet, endet am 21. Juli 1883 in der Gaststätte „Zum Deutschen Kaiser“ die erste „Demonstration“ der hiesigen Arbeiterbewegung. „600 Halberstädter Parteigenossen haben unter Vorantragen eines roten Regenschirms eine Harzpartie nach dem Lindenberg, dem Mühlental und nach Hasserode“ gemacht, schreibt das „Wernigeröder Intelligenzblatt. Das Gebäude der Gaststätte gibt es nicht mehr. 1938 will zwar der langjährige Wirt des Hauses, Wilhelm Drewes (1901-1961), noch einen „Anbau einer Küchenerweiterung am Gasthaus Friedrichstal“, wie die Gaststätte seit den 1920er Jahren heißt, beim Wernigeröder Bauamt genehmigt bekommen. Im Jahr 1939 beantragt dort jedoch der Industrielle Arthur Rautenbach (1889-1953), der in Wernigerode mit seinem Metallgusswerk eine kriegswichtige Produktion betreibt und der das gesamte Anwesen Friedrichstraße 55-57 im Jahr 1938 erworben hatte, den „Abriss des alten Gaststätten- und Wohnhauses, sowie Durchführung der Straßeneinfriedung“.

Gaststätte "Zum Deutschen Kaiser" (Bild undatiert)
- Stadtarchiv Wernigerode
Gaststätte "Zum Deutschen Kaiser" (Bild undatiert) - Stadtarchiv Wernigerode
  • Am 25. Februar wird im Schützenhaus in Wernigerode nach dem Verbot der Sozialistischen Arbeiterpartei ein sozialdemokratisch orientierter Volksbidungsverein gegründet.

Das Westerntor mit Vortor und Mauerturm 1844
- Stadtarchiv Wernigerode
Das Westerntor mit Vortor und Mauerturm 1844 - Stadtarchiv Wernigerode
Schlosshof
- Stadtarchiv Wernigerode
Schlosshof - Stadtarchiv Wernigerode
Das Wernigeröder Schloss nach dem Umbau
- Stadtarchiv Wernigerode
Das Wernigeröder Schloss nach dem Umbau - Stadtarchiv Wernigerode
Kaiser Wilhelm als Gast des Grafen Otto 1883
- Fotothek Harzbücherei
Kaiser Wilhelm als Gast des Grafen Otto 1883 - Fotothek Harzbücherei
  • Am 24. Juni wird in der Liebfrauenkirche die vom berühmten Orgelbaumeister Sauer in Frankfurt/Oder erbaute neue Orgel feierlich eingeweiht. Pastor Rathmann spricht die Weiherede. "Heute steht die Orgel, ein Werk von erfahrener Künstlerhand, vollendet und ergreift die Hörer mit ihren mächtigen Tönen [...] ; es blieb doch wohl kein Herz von den brausenden Tönen, die bis zum leisesten Adagio abschwellten, unberührt."

Sauer-Orgel auf der Westempore
© Wolfgang Grothe
Sauer-Orgel auf der Westempore © Wolfgang Grothe
  • Am 21. Juli kommt es in Wernigerode zu einer großen und vielbeachteten Demonstration. 600 Halberstädter Sozialdemokraten unternehmen unter Vorantragen eines roten Regenschirms eine Harzpartie auf den Lindenberg, in das Mühlental und nach Hasserode, wo sie im "Deutschen Kaiser" endet.

ehemalige "Villa Russo" in der Feldstraße 7 2017
© Wolfgang Grothe
ehemalige "Villa Russo" in der Feldstraße 7 2017 © Wolfgang Grothe
Flutrenne
- Mahn-und Gedenkstätte Archiv
Flutrenne - Mahn-und Gedenkstätte Archiv