Ernst Pörner "Der Brocken im Harz" 1956

Brocken 1997
- Stadtverwaltung Wernigerode
Brocken 1997 - Stadtverwaltung Wernigerode
Zar Peter der Große
- Wikipedia
Zar Peter der Große - Wikipedia
Kupferstich eines unbekannten Künstlers um 1810
- unbekannter Künstler
Kupferstich eines unbekannten Künstlers um 1810 - unbekannter Künstler
  • Goethe besteigt am 10. Dezember zum ersten Mal den Brocken. Er beobachtet für seine "Farbenlehre" das Wetter auf dem Brocken.

    An Charlotte von Stein schreibt er nach der winterlichen Brockenbesteigung: "Was ist der Mensch, daß du sein gedenkest?"

Brocken 18. Jahrhundert
- Frank Wiesner
Brocken 18. Jahrhundert - Frank Wiesner
  • Zweite Brockenbesteigung von Goethe.

    Vom 22./23. September übernachtet Goethe mit dem zehnjährigen Fritz v. Stein und den Vizeberghauptmann v. Trebra aus Zellerfeld im Wirtshaus auf der Heinrichshöhe.

  • Goethe besteigt zum dritten und letzten mal den Brocken.

    Er übernachtet vom 3. zum 4. September im Wirtshaus auf der Heinrichshöhe gemeinsam mit dem Weimarer Maler G. M. Kraus.

Johann Wolfgang Goethe, Stieler 1828
- Wikipedia
Johann Wolfgang Goethe, Stieler 1828 - Wikipedia
Schutzhütte auf dem Brocken
© Wolfgang Grothe
Schutzhütte auf dem Brocken © Wolfgang Grothe
200 Jahre später im Nationalpark Harz wieder angesiedelt
- Ole Anders
200 Jahre später im Nationalpark Harz wieder angesiedelt - Ole Anders
Blick auf den Brocken 1935 kurz vor der Errichtung des Fernsehturms 1936
- Willy Pragher
Blick auf den Brocken 1935 kurz vor der Errichtung des Fernsehturms 1936 - Willy Pragher