Stadtverwaltung Wernigerode/ Wirtschaftsförderung

  • Es werden erste Überlegungen angestellt, das teilweise brachliegende alte Industriegelände der ehemaligen volkseigenen Betriebe "Elmo" und "Megu" wieder zu beleben und weiter zu entwickeln. Ziel dieser Überlegungen ist es, den dort noch angesiedelten Unternehmen, die aus den ehemaligen großen Betrieben "Elekromotorenwerk" und "Metallgußwerk" hervorgegangen sind, durch eine verbesserte Infrastruktur den Standort zu erhalten und damit die Möglichkeit der Expansion am vorhandenen Standort zu geben, und zum anderen neuen ansiedlungswilligen Investoren günstige Ansiedlungsbedingungen zu schaffen.

    Im Ergebnis wird ein Fördermittelantrag zur Finanzierung einer Konzeption erarbeitet und im Mai beim Wirtschaftsministerium des Landes Sachsen-Anhalt eingereicht.

  • Die beantragten Fördermittel zur Finanzierung der Konzeption zur Entwicklung des Infrastrukturvorhabens "Revitalisierung Industriegelände ELMO/MEGU" werden im August vom Wirtschaftministerium LSA bewilligt.

  • Im März wird durch die Stadt ein Fördermittelantrag zur "Revitalisierung des Industriegeländes ELMO/MEGU" auf der Grundlage des ausgearbeiteten Konzepts über das Regierungspräsidium Magdeburg beim Landesförderinstitut Sachsen-Anhalt eingereicht. Bestandteil dieses Antrages auf eine 90%ige Förderung sind die Vorentwurfsplanungen und Kosteneinschätzungen aus der Konzeption.

Revitalisierungsarbeiten im ehemaligen Metallgusswerkes 2016
- Regina Urbat
Revitalisierungsarbeiten im ehemaligen Metallgusswerkes 2016 - Regina Urbat
Gewerbegebiet "Smatvelde"
- Wirtschaftsförderung Stadt Wernigerode
Gewerbegebiet "Smatvelde" - Wirtschaftsförderung Stadt Wernigerode