Wernigerode im Jahr 1964

Losverkäufer auf dem Markt
- Dieter Oemler
Losverkäufer auf dem Markt - Dieter Oemler
  • Werner Toerne wird am 1. Juni zum 1. Sekretär der Kreisleitung der SED gewählt.

Werner Toerne 1964
- Mahn-und Gedenkstätte Archiv
Werner Toerne 1964 - Mahn-und Gedenkstätte Archiv
  • Vom 26. Januar bis 2. Februar findet eine "Listensammlung der Nationalen Front" statt.

  • Im Februar findet eine erneute Poliomyelitis - Schluckimpfung statt.

  • Der Kreisausschuss der Nationalen Front ruft alle Einwohner, Betriebe und öffentlichen Einrichtungen auf, zu Ehren der Kreisbauernkonferenz am 14. Februar zu flaggen.

  • Der Bürgermeister der Stadt, Kilian, ruft alle Einwohner der Stadt zum 1. Mai zum "Großreinemachen" auf.

Blick in die Friedrichstraße
- Dieter Oemler
Blick in die Friedrichstraße - Dieter Oemler
  • Am 15. Mai werden auf einer Großkundgebung auf dem Markt die Teilnehmer am Deutschlandtreffen der Jugend in Berlin verabschiedet.

    Volksstimme - 16. Mai
  • Wie in jedem Jahr wird die Ernte in den LPG zur "Sache der ganzen Bevölkerung" erklärt. Dazu findet vom 22. bis 28. Juni die "Woche der Erntebereitschaft" statt.

Hilfe in der Landwirtschaft
- Archiv Manfred Fuhlroth
Hilfe in der Landwirtschaft - Archiv Manfred Fuhlroth
  • Vom 3. bis 5. Juli findet erstmalig ein Rathausfest statt. Dieses künftig jährlich stattfindende Fest soll "zu einem Höhepunkt der Kultur- und Sportarbeit des Kreises Wernigerode werden". Es soll "alle fortschrittlichen Traditionen in sich vereinigen, wiederbeleben und mit dem kulturellen Schaffen der Gegenwart verbinden".

1. Rathausfest 1964
- Dieter Oemler
1. Rathausfest 1964 - Dieter Oemler
K-Wagen-Rennen zum Rathausfest 1964
- Dieter Oemler
K-Wagen-Rennen zum Rathausfest 1964 - Dieter Oemler
Rathausfest 1964
- Dieter Oemler
Rathausfest 1964 - Dieter Oemler
  • Am 22. Juni wird im Rathaussaal die "Messe der Meister von Morgen" eröffnet.

Messe der Meister von Morgen
- Mahn-und Gedenkstätte Archiv
Messe der Meister von Morgen - Mahn-und Gedenkstätte Archiv
  • In allen größeren "Volkseigenen Betrieben" (VEB) der Stadt Wernigerode bestehen "Kampfgruppen der Arbeiterklasse". Diese halbmilitärischen Verbände wurden nach der Niederschlagung des Aufstandes am 17. Juni 1953 gebildet. Begonnen wurde mit der Aufstellung der "Betriebskampfgruppen" bereits 1954.

     
Vereidigung von Kampfgruppen
- Stadtarchiv Wernigerode (Archiv Dieter Möbius)
Vereidigung von Kampfgruppen - Stadtarchiv Wernigerode (Archiv Dieter Möbius)
  • Zahlreiche Ferienlager und Ferienspielangebote bieten den Kindern in den Sommerferien eine Betreuung und Beschäftigung.

Örtliche Ferienspiele
- Dieter Oemler
Örtliche Ferienspiele - Dieter Oemler
  • Auch in diesem Jahr findet für alle Einwohner ab 12. Lebensjahr eine Röntgen-Reihen-Untersuchung statt. Die Teilnahme ist Pflicht.

  • Wegen "wiederholter Belästigung von Frauen und Mädchen" wird der "Sandstrahler Peter Z." vom Kreisgericht zu einem Jahr und sechs Monaten verurteilt.

  • Am 1. Oktober wird in der Oberengengasse ohne Berücksichtigung möglicher Folgen für die Umwelt der "VEB Chemische Reinigung" in Betrieb genommen. Diese ist in der Lage, in einer Schicht etwa 250kg Kleiderstücke zu reinigen und in 14 Tagen auszuliefern.

  • Die Einwohner der Stadt erhalten, wie alle Bürger und Bürgerinnen der DDR, neue Personalausweise. Die Antragstellung für einen neuen Ausweis erfolgt über die Hausbuchführer.

  • Am 7. Oktober findet aus Anlass des "15. Geburtstages unserer Republik" im Stadtgarten eine Festveranstaltung statt. Die "Volksstimme" als "Organ der Bezirksleitung Magdeburg der SED" berichtet darüber: "Langanhaltender Beifall unterstrich die Worte des Dankes...an das ZK der SED und an den Genossen Walter Ulbricht für den unermüdlichen und konsequenten Kampf um die Stärkung und Festigung unserer Republik...und der uneigennützigen Hilfe der KPdSU und der Sowjetunion".

  • Im VEB Elmo wird am 20. November eine Kompanie junger Grenzsoldaten vereidigt.

VEB Metallgusswerk Wernigerode - Mitglieder der Kampfgruppe
- Mahn-und Gedenkstätte Archiv
VEB Metallgusswerk Wernigerode - Mitglieder der Kampfgruppe - Mahn-und Gedenkstätte Archiv
  • Der Kreistag beschließt am 26. November die Bildung von Schiedskommissionen. Diese sollen Streitfälle außerhalb des Gerichts klären.

  • Um den Mangel an Schulräumen zu beheben, wird in der Westernstraße ein Flachbau mit sieben Klassenräumen errichtet.

Um den Mangel an Schulräumen zu beheben, wird in der Westernstraße ein Flachbau mit sieben Klassenräumen errichtet.
- Dieter Oemler
Um den Mangel an Schulräumen zu beheben, wird in der Westernstraße ein Flachbau mit sieben Klassenräumen errichtet. - Dieter Oemler
Waldhofbad Wernigerode
- Dieter Oemler
Waldhofbad Wernigerode - Dieter Oemler
  • Im Gegensatz zu den Nachbarstädten in den Kreisen Halberstadt und Quedlinburg ist der Anteil an Fachwerkhäusern in Privatbesitz sehr hoch. Das hat Auswirkungen auf die Bausubstanz im Stadtzentrum.

Untere Marktstraße im Zustand des Jahres 1664
- Dieter Oemler
Untere Marktstraße im Zustand des Jahres 1664 - Dieter Oemler
  • Großes Aufsehen erweckt der Besuch des DDR-Staatszirkus "Aeros" in Wernigerode mit dem Defilee der Elefanten auf dem Marktplatz.

     
Elefanten vom Zirkus "Aeros"
- Stadtarchiv Wernigerode (Archiv Dieter Möbius)
Elefanten vom Zirkus "Aeros" - Stadtarchiv Wernigerode (Archiv Dieter Möbius)
Fernsehaufnahmen 1964 auf dem Marktplatz
- Dieter Oemler
Fernsehaufnahmen 1964 auf dem Marktplatz - Dieter Oemler
  • Im VEB Elektromotorenwerk Wernigerode führen alle Kurzschlussläufermotore im Leistungsbereich 22 bis 30 kW und Schleifzeugläufermotore im Leistungsbereich 17 bis 22 kW das höchste Qualitätszeichen der DDR, das "Q". Sie haben damit Weltspitze erreicht.

Produktion im Elektromotorenwerk
- Dieter Oemler
Produktion im Elektromotorenwerk - Dieter Oemler
  • Wernigerode geht mit Carpi in Italien eine Städtepartnerschaft ein. Der Austausch bleibt von Wernigeröder Seite auf wenige "Reisekader" beschränkt.

Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages mit Carpi
- Stadtarchiv Wernigerode (Archiv Dieter Möbius)
Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages mit Carpi - Stadtarchiv Wernigerode (Archiv Dieter Möbius)
  • Industriebetriebe der Stadt erhalten Rationalisierungskredite für Maßnahmen, die die Einsparung von 13000t Rohbraunkohle ermöglichen.

  • Im VEB Metallgusswerk erhalten gegenwärtig 97 männliche Lehrlinge eine Berufsausbildung. Parallel zu ihrer beruflichen Ausbildung "eignen sie sich dabei gleichzeitig, unter Leitung erfahrener Reservisten der NVA, umfangreiche vormilitärische Kenntnisse an".

  • Vom Kreislandwirtschaftsrat wird der Rückgang der Milchproduktion analysiert und gleichzeitig Maßnahmen zum "Abbau der Milchschulden" beschlossen.

  • Während einer Feierstunde aus Anlass des 18. Gründungstages der SED überreicht Werner Toerne, 1. Sekretär der Kreisleitung der SED an 93 Mitglieder und Kandidaten die Dokumente. Toerne betont dabei, es sei "eine große Ehre und Verpflichtung... Mitglied bzw. Kandidat unserer marxistisch-leninistischen Kampfpartei zu sein".

  • Am 31. Dezember findet, wie überall in der DDR, eine Volks- und Berufszählung statt. Danach wohnen in Wernigerode 32 673 Einwohner.

Blick in die Friedrichstraße 1964
- Dieter Oemler
Blick in die Friedrichstraße 1964 - Dieter Oemler