Wernigerode im Jahr 1410

  • Graf Heinrich zu Wernigerode übereignet am 29. Juni sein "hoff unde dorp Hartesrode", Hasserode, das weitestgehend wüst ist, der Stadt Wernigerode.
    Die Sankt Andreaskirche des Dorfes verbleibt im Besitz des Klosters Drübeck.

Übereignung des Dorfes Hasserode
- Stadtarchiv Wernigerode WR/I/I/E/!/ab
Übereignung des Dorfes Hasserode - Stadtarchiv Wernigerode WR/I/I/E/!/ab