Wernigerode im Jahr 1864

  • Von der ehemaligen Warte der an der Holtemme östlich von Reddeber gegenüber der "Rothen Mühle" gelegenen ehemaligen "Fikenburg" sind noch Keller und Gipsboden erhalten. Seitdem sind alle Spuren verschwunden.

    Vermutlich handelte es sich bei der "Fikenburg" um einen Burghügel aus Ottonischer Zeit, der aber als Herrensitz bald verlassen wurde.

    Im 13./14. Jahrhundert war die noch existierende Warte der "Fikenburg" gemeinsam mit der "Horstbergwarte" und der "Neuen Turm-Warte" in die "Wernigeröder Landwehr" einbezogen worden.