Wernigerode im Jahr 1921

  • Der Nöschenröder Kino-Pionier Albert Vogeler zieht sich aus seinen 1909 gegründeten "Germania-Lichtspielen" zurück und übergibt das Kino an der Schönen Ecke am 15. Juni seinem Nachfolger und langjährigen Konkurrenten Wilhelm Böhling, dem die "Schloss-Lichtspiele" (heute "Volkslichtspiele") gehören. Ab Mitte Februar 1922 lassen sich keine Programmankündigungen mehr für die "Germania-Lichtspiele" finden.