Wernigerode im Jahr 1938

  • Am 24. Oktober findet im "Stadtgarten" von Wernigerode eine Mitgliederversammlung der NSDAP mit der "Verpflichtung von 550 neuen Parteigenossen auf den Führer und seine Bewegung" statt. Ortsgruppenleiter Erichsen richtet an die Versammelten eine kurze Ansprache, in der er die "Bedeutung einer solchen Verpflichtung unterstreicht und besonders die Erkenntnis betont: Nichts ist ohne die Partei!

    Jeder einzelne ist der Träger des Glaubens und des Willens des Führers und als solcher verpflichtet zu tatkräftigem Einsatz und Disziplin".