Wernigerode im Jahr 1959

  • In den Schulen der Stadt sind, wie überall in der DDR, die Schüler der unteren Klassen bis auf wenige Ausnahmen Mitglieder der sozialistischen Jugendorganisation "Junge Pioniere". Nach dem Schulunterricht haben sie die Möglichkeit, in selbstgewählten Arbeitsgemeinschaften ihre Freizeit zu gestalten.

Junge Pioniere der Arbeitsgemeinschaft "Junge Verkehrshelfer" kontrollieren in der Friedrichstraße das verkehrsgerechte Verhalten und den Zustand der Fahrräder.
- Dieter Oemler
Junge Pioniere der Arbeitsgemeinschaft "Junge Verkehrshelfer" kontrollieren in der Friedrichstraße das verkehrsgerechte Verhalten und den Zustand der Fahrräder. - Dieter Oemler