Wernigerode im Jahr 1980

  • Zwischen der Feldstraße und dem Hundertmorgenfeld entsteht ein neuer Berufsschulkomplex. Zum eigentlichen Schulgebäude, in dem die 27 Fachkabinette mit den Vorbereitungsräumen für den fachtheoretischen und allgemeinbildenden Unterricht untergebracht sind, gehört noch eine Turnhalle mit Kleinsportplatz. Der Neubau am Kupferhammer war erforderlich, da die Bausubstanz der Kommunalen Berufsschule "Karl Marx" nicht mehr den Erfordernissen nach wissenschaftlichen Lern- und Arbeitsbedingungen entsprach.

Berufsbildende Schulen Wernigerode
© Wolfgang Grothe
Berufsbildende Schulen Wernigerode © Wolfgang Grothe