Wernigerode im Jahr 1860 - 1880

  • In den Jahren 1860 bis 1870 entsteht östlich der bisherigen Stadt die Johannisvorstadt (heute: Große Ziegelstraße, Kleine Ziegelstraße, Klara-Zetkin-Straße, Schreiberstraße, Dammstraße), volkstümlich auch als "Jerusalem" bezeichnet.

    In der Johannisvorstadt wohnen als Hauseigentümer oder Mieter überwiegend Arbeiter, die in der sich entwickelnden Industrie, im Baugewerbe und bei der Bahn beschäftigt sind.

In der ehemaligen "Johannisvorstadt" 2015
© Wolfgang Grothe
In der ehemaligen "Johannisvorstadt" 2015 © Wolfgang Grothe