Wernigerode im Jahr 1976

  • Die über die Grenzen des Landkreises angesehene traditionsreiche EOS (Erweiterte Oberschule) "Gerhard Hauptmann" ist im Kreis Wernigerode die einzige Schule, in der Schüler nach 12 Schuljahren das Abitur ablegen können. Nach der zehnjährigen Schulbildung an Allgemeinbildenden Polytechnischen Oberschulen (POS) erhalten die leistungsstärksten Schulabgänger auf Vorschlag der Lehrerkollegien der POS die Möglichkeit, an der EOS nach weiterer zweijähriger Schulbildung die Hochschulreife zu erwerben. Die Anzahl der EOS-Schüler wird vorgegeben und bei der Auswahl soziale Kriterien mit berücksichtigt.

    Wie überall in der DDR werden die Schüler und Schülerinnen nach vom Volksbildungsministerium festgelegten staatlichen Lehrplänen unterrichtet. Die Abiturprüfungen erfolgen nach einheitlichen Aufgabenstellungen, die landesweit eine Vergleichbarkeit des Abiturs gewährleisten.

Eine der Abiturklassen des Jahres 1976 der EOS "Gerhard Hauptmann" Wernigerode
- Stadtarchiv Wernigerode (Archiv Dieter Möbius)
Eine der Abiturklassen des Jahres 1976 der EOS "Gerhard Hauptmann" Wernigerode - Stadtarchiv Wernigerode (Archiv Dieter Möbius)