Wernigerode im Jahr 1976

  • Wernigerode hat als Kreisstadt eine Doppelfunktion. Sie ist sowohl bedeutendes Urlaubszentrum, als auch bekannte Industriestadt mit über 100 Betrieben. Alljährlich finden über 70000 Werktätige aus der DDR als auch viele ausländische Touristen Erholung und Entspannung. Etwa 1,5 Millionen Tagesgäste als Privatreisende oder in Reisegruppen besuchen jährlich die Stadt. Etwa 20000 Kinder verbringen jährlich ihre Ferien in den Heimen. Für die Unterbringung der Besucher stehen 938 Betten des FDGB - Feriendienstes, 540 Betten des DDR - Reisebüros, 476 Betten in betriebseigenen Heimen, 245 Betten in Jugendherbergen, 151 Betten des Kurwesens und sonstiger Heime und 202 Betten der Hotels zur Verfügung.

Anreisetag der FDGB-Urlauber am Bahnhofsvorplatz in Wernigerode
- Dieter Oemler
Anreisetag der FDGB-Urlauber am Bahnhofsvorplatz in Wernigerode - Dieter Oemler