Wernigerode im Jahr 1893

  • Die SPD hat in Wernigerode ein erstes eigenes Parteilokal. Unter Leitung des Malers Albert Bartels wird auf dem Gelände der ehemaligen "Schmelzerschen Sägemühle" zwischen Feldstraße und Schmatzfelder Straße ein "Volksgarten" errichtet. Die Einweihung erfolgt am 20. August. Es ist damit das erste der "Volkshäuser" in Deutschland, die mit eigenen Mitteln errichtet werden. Der Saal fasst 300, der Garten mehr als 1000 Personen.
    Die Verwaltung des Wirtschaftsbetriebs liegt in der Hand des Vereins "Arbeiterkasino Wernigerode", der 117 Mitglieder zählt.

ehemaliges "Volkshaus" 2015
© Wolfgang Grothe
ehemaliges "Volkshaus" 2015 © Wolfgang Grothe